Haselnuss im Wachstum
Reifer Haselnuss-Trieb
Frisch geerntete Haselnüsse
Slider

haselnuss cosford kaufen

 

COSFORD wurde in England zu Beginn des 19. Jahrhunderts entdeckt. Der 3m bis 4m hohe Nussbaum gilt als eine der besten Haselnuss-Sorten, die wegen ihrer köstlichen und hauptsächlich großen Nüsse angebaut werden. Die wohlschmeckenden großen Früchte sind länglich gerieft, groß und hellbraun. Die gelb-grünen männlichen Kätzchen blühen gewöhnlich schon im Januar. Die Blätter sind frischgrün, breit oval oder rund, an den Rändern gezackt. Die Früchte dieser früh- und reichtragenden Sorte sind Mitte bis Ende September reif. Ein Fruchtstand besteht aus 2 bis 5 Haselnüssen, also entsprechend ertragreich.  Sie enthalten Mineralien und Proteine, die für Sportler, Heranwachsende und Rekonvaleszenten wichtig sind. 100g frische Nüsse enthalten 13g Eiweiß, 61g Fett, 13,7g Kohlenhydrate und 3,5g Ballaststoffe. Der COSFORD Haselnussbaum wird fast überall wachsen. Ideal sind fruchtbare, gut durchlässige, kalkhaltige Böden für sehr hohe Ernten. COSFORD ist eine vollkommen winterharte Haselnuss-Sorte bis -34 ° C.

 _____

Generell benötigt die Haselnuss für einen reichen Blüten- und Fruchtstand einen eher sonnigen Standort. Schattige Lagen führen in aller Regel zu niedrigeren Ernten und zu kleineren Nüssen. Obgleich sich ein Haselnussbaum recht schnell gut an seine Umgebung anpassen kann sollte der Boden doch idealerweise eine tiefgründige, humushaltige und mäßig feuchte Erde enthalten. In Mittelgebirgslagen können die Sträucher bis zu 500 Meter hoch angebaut werden, bevorzugt wird jedoch der gewässernahe Standort bei einer höheren Luftfeuchtigkeit.

Beim Plantagenanbau und in größeren Gärten sollte darauf geachtet werden, dass die Pflanzabstände in der Reihe drei bis vier Meter betragen, von Reihe zu Reihe fünf bis sechs Meter betragen. Auf idealen Böden sollten generell größere Baumabstände gewählt werden, während auf leichteren Böden auch enger gepflanzen werden kann. Bei der Pflanzung von Einzelsträuchern sollte die Pflanzgrube etwa 50 mal 50 Zentimeter groß und 40 Zentimeter tief sein. Haselnusssträucher wurzeln flach, daher die nur geringe Pflanztiefe. Die beste Pflanzzeit ist der Monat November.

Jungpflanzen sollten eher zurückhaltend gedüngt werden, sonst wachsen sie zu stark. Das Holz ist dann weniger frosthart und verzögert die Ernte unnötig. Die Zugabe von Kompost im Frühjahr ist zur Nährstoffversorgung vollkommen ausreichend. Darüber hinaus verlangt die Haselnuss nicht viel Pflege: Man sollte den Haselnussstrauch lediglich gegen allzu intensive Trockenheit schützen und ggf., wie im Sommer 2018 notwendig, gut wässern, damit die halbreifen Früchte nicht vorzeitig vom Baum fallen.

 

⤷  zum Shop

Zahlungsarten

paypal

vorkasse ueberweisung

Kontakt

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Nachricht!

iphone26
+49 (0)40 8991698 (9:30 - 18:00)
map32

Stutsmoor 42, 22607 Hamburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok